Curling

  • Startseite

 

Wllkommen auf der Webseite des Curling Club Kloten
Gegründet:     8. Dezember 1958


 

  

Neuigkeiten  
  Abschluss Saison 2017/2018
 

Nun ist es definitiv: Die Saison 2017/2018 ist Geschichte. Mit ihr auch alle Misserfolge und Erfolge der Chlotemer.
Natürlich wollen wir euch die letzten Restultate nicht vorenthalten:
- Rita E. und ihr Veteranen Team haben die Veteranenmeisterschaft in der Curlinghalle Wallisellen gewonnen
- Kloten 3 mit Skip Bruno F. konnte sich nicht nur den Aufstieg ins B sichern, sondern hat auch erfolgreich den C Meistertitel erkämpft
- Kloten 6 mit Skib Bruno M. hat das Finale im Brandegg Cup gegen Kloten 2 gewonnen
- Kloten 7 mit Skip Erich K. hat sich den 3. Platz im Bachtel Cup gesichert
- Kloten 5 mit Skip Beat hat sich den 3 Platz im Hörnli Cup erspielt

Wir wünschen allen Teams einen schönen Sommer und freuen uns, dass die Saison nun diese Woche mit dem Abschlussessen des CC Klotens definitiv beendet ist!
(19. April 2018)

   
  Ausblick auf den Sommer
  Wenn man am Morgen schon die Vögel pfeiffen hört, dann ist es das sichere Zeichen, dass die Saison nicht mehr lange geht. In der Curling Halle Wallisellen ist am 7. April Schluss mit dem ICT Abschlussabend.
Für den CC Kloten geht es am 20. April noch zum Abschlussessen. Danach ist kurz Ruhe und am 6. Juni an der GV wird noch mals auf die alte Saison zurück geblickt respektive wir nehmen die neue Saison in Angriff.
(12. März 2018)
   
  Mit Vollgas richtung Saison Ende
 

Im Februar haben die Chlotemer nochmals richtig Gas gegeben. Sei es am eigenen Veteranenturnier, am internationalen Südtirol Curling Cup oder in der hiesigen Meisterschaft.
So hat in der SIEPaG nebst den Nullpünktler das eine oder andere Team einen Erfolg zu feiern:
- Kloten 3 mit Skip Bruno F. konnte sich den Aufstieg ins B sichern und darf im März noch im Final um den C Meistertitel kämpfen.
- Kloten 4 mit Skip Erich K. darf eine weitere Saison im B spielen.
- Kloten 1 mit Skip Ralph W. und Kloten 2 mit Skip Felix Z. haben das Unglaubliche geschafft: Sie haben den Liga Erhalt geschafft und dürfen auch nächstes Jahr im A weiter spielen.

Aber auch im ICT geht es rund zu und her:
- Im Brandegg Cup werden Kloten 6 (Bruno M.) und Kloten 2 (Stephan W.) den 1. und 2. Platz unter sich ausmachen.
- Im Bachtel Cup hat Kloten 7 (Erich K.) noch die Chance auf den 3. Platz.
- Im Hörnli Cup hat Kloten 5 die Chance, sich auf den 2. Platz vorzuspielen. Bei einer Niederlage wird wohl der 3. Platz resultieren.
(10. März 2018)

   
  Auf und Abs im Januar
 

Das Januarloch kennt der CC Kloten nicht. Kaum sind die Weihnachten vorbei, startet die Open Air Saison.
Wie immer beginnt diese beim CC Kloten mit dem Bühlbergstein in der Lenk. Dieses Mal ist 1 Team zu fünft angetreten. Leider konnte aufgrund der Witterung der zweite Tag nicht mehr bestritten werden und auch das Resultat war mittelmässig, dafür war die Stimmung gut und Annette, Roger, Andy, Stephan und Felix kamen unversehrt nach Hause.
Anschliessend trotzten 2 respektive 3 Teams dem grauen Wetter hier unten und flchteten ins Engadin an die Giandaplatta und die Coppa Romana. Das Wetter war sehr abwechslungsreich. So hatten die Teams von Sonnenschein über Wind und starker Schneefall alles innerhalb der paar Tagem. Wie auch in der Lenkd war die Stimmung super und zum Glück wurden keine neuen Verletzungen eingefangen. Die Klassierungen waren etwas durchzogen, nennenswert ist der 8. Platz von CC Kloten III (Andy Furrer, Mike, Peter und Gian-Reto) an der Coppa.
Parallel zur Open Air Karriere vom CC Kloten, sind die andere auch in der Halle unterwegs. Die Veteranen waren u.a. in Wetzikon. Leiter hat hier nur das gute Mittelfeld rausgeguckt. Und eine weitere Delegation war in Berlin. Die Erfahrungen könnt ihr direkt bei Astrid einholen.
Und alle anderen? Die sind am Trainieren, ICT spielen oder geniessen das Skifahren. Die Turnierlust ist etwas vergangen, so dass wir auch das Roulette vom 4. Februar mangels Anmeldungen absagen mussten.

   
  Der Chlaus war da
 

Endldlich ist auch die Rangliste des Chlausturnier online.
Wir gratulieren dem Sieger Skip Stephan mit seinen Mitspielern Annette, Jarmo, Pascal und Roland noch nachträglich zum 1. Platz im Chlaus Cup.
Der Schmutzli Cup wurde vom CC Swissair unterstützt durch Dolder Duricum gewonnen. Mehr dazu natürlich auf der Rangliste.
(nachträglich; 1.1.2018)

   
  Das erste Turnier ist schon vorbei
 

Die Löwen sind nun schon wieder weg. Nach der spannenden Reise zurück zum Ursprung überlegen sie sich schon, wohin dass sie nächstes Jahr hin wollen. Aber erst mal der Reihe nach.
Der diesjährige Chlotemer Leu hat die Löwen zum Ursprung geführt. Sprich nach Schottland. Zur  Reise sind 16 Teams angetreten. Leider gab es Ausfälle (kleiner Unfall - zum Glück gehts dem Patienten schon wieder besser). und auch kleinere Umplanungen. Aber im Grossen und Ganzen war es eine gelungene Reise. Wie immer kann es am Schluss nur einen Gewinner geben! Mit Hilfe von Fortuna hat dieses Jahr einmal mehr der CC Zürich mit Skip René Kunz und den Spielern Urs Spiegel, Felix Kolb und Beni Kunz gewonnen. Aber auch die Klotener Teams haben mit dem zweiten Platz (CC Kloten 7 - Erich Köppel mit Team) und dem vierten Platz (CC Kloten 2 - Felix Zanon mit Team) eine gute Leistung gezeigt.
Herzlichen Dank auch unseren auswärtigen Gästen. U.a. dem TeamGlarus.ch für ihren netten Bericht.
Das Podest und die Rangliste kann natürlich jeder Zeit online angeschaut werden.
(19.11.2017)

   
  Die neue Saison ist gestartet
  Für die einen erfolgreich mit dem ersten Training und einem gelungenen und Unfallfreien Old Duddle, für die anderen (alle SIEPaG Teams) bereits mit der ersten Niederlage. Nichts desto Trotz hoffen wir auf eine gute, lange und vorallem Unfallfreie Saison und gratulieren schon dem Sieger des Old Duddles "Die Verteidiger" (Peter, Markus, Pascal und Monika) und den Veteranen, welche in Dübendorf den 5. Platz erreicht haben.
(11.10.2017)
   
  Ausblick auf die neue Saison
  Der Sommer ist ja bekanntlich vorbei und die neue Saison steht vor der Türe. Am 27. September starten wir mit unserer Saison. Es folgt am 7. Oktober der Old Duddle, am 11. & 12. November der Leu (ausgebucht) und am 2. & 3. Dezember der Chlaus (ausgebucht).
(11.10.2017)
   
  Der Sommer ist vorbei
 

Auch wenn es draussen noch schön ist, ist der Sommer aus Curingsicht in den letzten Zügen. Wie immer gilt das legendäre Pétanque Turnier des CC Klotens als Schlussanlass des Sommers. Auch dieses Jahr haben sich einige der Curler aufs Kies getraut und ehrenhaft um den sauber polierten Pokal gekämpft. Im Schlussgang traffen (wie immer) diejenige, welche viel trainieren.... Am Ende des Duells s'Dreamteam gegen die Direktion gab es lachende Verlierer und lachende Gewinner. Herzliche Gratulation an Rita und Felix, welche das diesjähirge Turnier gewonnen haben!

   
  Nun ist es definitiv
  Die Klotener Teams sind an ihren eigenen Turnieren (Veteranenturnier) sehr, sehr gastfreundlich. Sie haben nicht nur dem Team CC Küsnacht mit Alex Nötzli, Lucy Ebner, Nick Helfenstein und Claudio Gick den Sieg überlassen, sie haben auch ganz vielen anderen den Vortritt gelassen.
Dafür hat Felix, Stephan, Roger und Christian den Aufstieg nun dingfest gemacht.
Und auch Erich K., Hans-Ruedi, Andi S., Corina und Martin Z. haben den Aufstieg ins B geschafft. Herzliche Gratulation diesen beiden Teams.
   
  Zum Schluss starten die Klotener nochmals durch
 

Die Klotener Teams werden zum Saisonende noch erfolgreich. Nach den Veteranen sind auch die Aktiven in den vorderen Rängen zu finden.
Das Team mit Stephan, Annette, Pascal und Jürg (CC Zürich) hat in Schaffhausen 4 von 5 Spielen gewonnen und den 4. Platz erreicht.
Ähnlich erging es Felix, Erich K., Caro und Andi S. im Südtirol. Dank etwas mehr Glück konnten sie mit 4 Siegen den 3. Platz ergattern.
Aber auch im ICT geben aktuell alle Klotener Teams Gas. Im Hörnli Cup sind sicher 3 Klotener Teams unter den besten 4. Bei den anderen Cups entscheidet es sich diese Woche (21.2. - 23.2.2017).

   
  Die Zeit vergeht
  Nach der Halbzeit folgten Weihnachten und Neujahr. Einige hatten Zeit, sich zu erholen. Wiederum andere haben ihr Glück in der Lenk bei wenig Schnee und viel Sonne am Bühlbergstein versucht. Leider dieses Mal weniger erfolgreich als letztes Mal.
Dann ging es im Januar für insgesamt 3 Klotemer Teams an die Coppa Romana. Aber auch hier ist der Erfolg etwas durchzogen. Denn dieses Mal schaffte es kein Team in die Finalrunde und so zog es die einen schon am Mittwochnachmittag zurück nach Zürich.
Dafür können wir den Veteranen zu ihrem hervorragenden 2. Platz am Veteranenturnier gratulieren und dem Team Zanon (Felix, Stephan, Roger, Christian und Alternate Jarmo) zum voraussichtlichen Aufstieg in die SIEPag Liga A gratulieren.
Nun folgt noch der Ausklang der Saison. Mit dem Clubinternen Roulette, dem Hallenturnier, dem eigenen Veteranenturnier, dem Sunna-Cup und dem einen oder anderen Turnier. Und natürlich dem ICT Final. Wir sind gespannt, welche Siege und Niederlagen noch folgen. Wer weiss, vielleicht darf Kloten ja auch dieses Mal den Hallenmeister stellen? Schliesslich sind 2 Teams mit CC Kloten 2 und CC Kloten 7 im vordersten Cup.
   
  Halbzeit
  Man glaubt es kaum, aber es ist tatsächlich so. Es ist schon bald Halbzeit im Curling angesagt. Die Weihnachtszeit bedeuted für einige auch, dass sie eine Pause einlegen. Für die anderen bedeutet es, dass die Open Air Saison beginnt.
Daher gönnen wir uns einen kleinen Rückblick. Der CC Kloten war an diversern Turnieren mit dabei. Sei es bei den Veteranen, den Damenturnieren oder bei den Hallenturnieren in Wallisellen. Schlecht war kein Team, aber für einen Sieg hat es bisher noch nicht gerreicht. Der Beste bisher erreicht Platz war der 2. Platz vom Team Früh. Mal schauen, was die Teams im Neuen Jahr an der Ginadaplatta, der Coppa Romana und weiteren Turnieren noch erreichen.
   
  Ho Ho Ho
  Der Chlaus und Schmutzli waren auch dieses Jahr wieder beim CC Kloten zu Gast! Damit wir nicht den ganzen Tag einfach mit Warten und Däumlidrehen verbracht haben, haben wir natürlich auch Curlingespielt. Wir gratulieren Rolf Borner mit Christian Bochsler, Corinne Egloff und Alexandra Krull zum Sieg des Chlaus Cups und Fredy Eckstein mit Jon-Fadri Thom, Samuela Schafer, Jörg Spiess und Ursula Eckstein zum Sieg des Schmutzli Cups.
(3. & 4. Dezember 2016)
   
 

Leider ist es soweit...

 

... der Leu 2016 ist leider schon wieder vorbei!
Wir haben eisige und feurige Spiele gesehen und am Ende kann es wie immer nur einen Gewinner geben: Wir graulieren Christian Haller mit Ivana Stadle, Stefan Schori und Urs Eichhorn zum Sieg!
Aber auch das aktuelle Siegerpodest kann sich sehen lassen: Siegerpodest 2016.
Danke nochmals allen Teams und unseren Sponsoren!

ETAVIS AG GIF steinfels he   bilgeri
Etavis Kloten Steinfels Weinauktion HE Reifen-Service AG   bilgeri möbel + bodenbeläge
   
snus Gourmeteca kriesi    its logo
Snus Kloten Gourmeteca Kriesi Optik   ITS Treuhand AG
             
restfirst   juair         
Rest. First   JU-AIR        
   
  ältere Beiträge

Weiter Infos findest du auf der Hallen Website http://www.curling-wallisellen.ch/ 

 

 

 

 

 

 

DruckenE-Mail